Dahingesagt

Montag, 14. Oktober 2013

Hier ist wohl Totentanz...

Lange habe ich nicht mehr gebloggt, anscheinend ist die Zeit vorbei, in der es mir Spaß gemacht hat, hier über meine Strickprojekte zu berichten oder meine frisch gegelten Nägel zu zeigen.

Stricken tu ich immer noch. Manchmal möchte ich auch gerne etwas hier zeigen, aber das Fotografieren ist meistens das Problem. Schlechte Lichtverhältnisse, fehlendes Bildbearbeitugsprogramm (ja, ich weiß, kann ich mir besorgen).

Lange Nägel habe ich nur noch manchmal, dann aber ohne Gel - reine Natur. Momentan sind sie eher kurz und dann noch nicht einmal lackiert. (Ich finde es einfacher, Gelnägel zu bemalen, als Naturnägel zu lackieren. Und dann hält der Lack auch bloß von 12 bis Mittag)

Ganz schließen mag ich das Blog noch nicht. Vielleicht kommt ja doch noch einmal der eine oder andere Beitrag. Und vielleicht mag ihn ja dann doch noch einmal jemand lesen.
1963

Dienstag, 4. Juni 2013

Nächstes Wochenende...

...findet mal wieder der Strickmaschinenworkshop im Tagungshaus Bredbeck statt! Eigentlich nur alle zwei Jahre angedacht, fragte ich nach dem Workshop im letzten Jahr mal in der Runde, ob nicht die eine oder andere dieses Jahr Lust auf einen kleinen Workshop hätte... Ja, es gab einige, die hatten Lust! Insgesamt ALLE Teilnehmer vom letzten Jahr, von denen leider zwei nun doch nicht kommen können, aber dafür sind wieder neue dabei. Ich bin schon sehr gespannt. Der Termin fürs nächste Jahr muss dann auch schon wieder festgeklopft werden - oder sollten wir vielleicht doch erst 2015 wieder zusammenkommen?

Die Handstrickerei geht zurzeit auch gut voran, allerdings habe ich immer noch Probleme, Bilder einzustellen. Seitdem mein PC platt gemacht wurde, habe ich irgendwie noch kein neues Bildbearbeitungsprogramm gefunden (vielleicht auch nicht intensiv genug gesucht...) und bloggen ohne Bilder ist ja doof.
Demnächst habe ich jedenfalls eine Jacke für die Tochter fertig und eine weitere ist in Arbeit. Nach Anleitung aus einem Lang Fatto a Mano Heft (Modell 33) und nicht zum ersten Mal klemmt die Anleitung. Noch gebe ich nicht auf...

Jetzt freue ich mich erst einmal auf den Workshop. Dabei fällt mir gerade ein, dass ich noch ein Mindless-Projekt zum Mitnehmen brauche. Ganz ohne Handstrick geht auch ein Maschinenstrickworkshop nicht!
2029

Sonntag, 20. Januar 2013

Hui...

...schon wieder gut zwei Wochen seit dem letzten Eintrag vergangen!

Der Häkelpulli ist soweit gediehen, dass ich das Rückenteil komplett fertig habe, jetzt bin ich am Ärmel und es entscheidet sich, ob die Wolle reicht. Sieht aber ganz gut aus bis jetzt. Anschließend möchte ich gleich den 2. Ärmel hinterher häkeln, damit ich das mit den Zunahmen noch auf die Reihe kriege! Und dann entscheidet sich, ob es tatsächlich ein Pullover wird - oder doch lieber eine Jacke. Deshalb hebe ich mir das Vorderteil bzw. die Vorderteile bis zum Schluss auf!

Was mich verwundert, ist, dass mir das Häkeln keine Schwierigkeiten macht - hatte ich doch damals, vor bestimmt fast 30 Jahren schon, das Häkeln aufgegeben wegen andauernder Daumenkrämpfe. Ich hatte unheimlich viel gehäkelt! Lieber als gestrickt und meinen ersten Pullover - nach unzähligen Puppen- und Teddykleidern/ -pullovern habe ich mir mit 13 Jahren gehäkelt. Einen kurzärmeligen Sommerpulli aus dicker, orengener Mohairwolle mit Häkelnadel Nr. 6. Und den habe ich geliebt und getragen! Im Sommer. :-)
1528

Freitag, 21. Dezember 2012

Ich möchte...

...meinen treuen Leser/-innen - auch wenn hier nicht viel los ist im Augenblick - frohe Weihnachten wünschen und einen guten Rutsch ins neue Jahr!

Ich stecke noch in der "Produktion" von Auftragssocken und Weihnachtsgeschenken. Irgendwie fehlt die Zeit zum Bloggen, was ich ja eigentlich lieber mit Bildern mache. Das wird sich hoffentlich wieder ändern nach den Feiertagen.

Ist das jetzt nicht die "besinnliche Zeit"?
1634

Sonntag, 25. November 2012

Am Wochenende...

...fuhr ich nach Berlin.
Und gestern, am Samstag, war ich mit meiner Freundin Strickulli, die zu ihrem Geburtstag zwei Gutscheine geschenkt bekommen hatte (einen von mir *grins*) bei der Wolllust im Ladengeschäft! Meine Güte.... Erst einmal waren wir erschlagen von den vielen tollen Eindrücken: von den vielen
Tüchern, Schals, fertigen Pullis, Jacken, Stulpen... Und natürlich von der Wolle! Die Wolle - nein, die Garne! Schließlich ist auch jede Menge Seide, Mohair, Angoragemisch vorhanden! - ist einfach traumhaft. Ausnahmslos.

Wundervolle Farben, herrliche Qualitäten. Es fiel mir sehr schwer, mich für ein Garn zu entscheiden, denn "eigentlich" stricke ich gar keine Tücher. ;-) Letzten Endes bin ich dann auch tatsächlich ohne einen Kauf wieder aus dem Laden gegangen, denn ich muss diese Eindrücke jetzt erst einmal verarbeiten. Ich weiß immer noch nicht, ob ich denn doch mal einen hübschen Schmuckschal stricke. Oder vielleicht endlich mal einen Pulli? Eine Anleitung von Birgit Freyer habe ich schon lange hier liegen...
Apropos Birgit Freyer. Sie war auch da! Und ihr ausgesprochen kompetenter Gatte. (Ich denke doch, dass es der Gatte war) Die ganze Atmosphäre im Laden war nur positiv.

Ich freue mich schon auf meinen nächsten Besuch in Berlin (wahrscheinlich schon im Februar), der auf alle Fälle wieder mit einem Besuch des Ladengeschäfts der Wolllust verbunden wird. Bis dahin habe ich mich hoffentlich auch entschieden, was ich aus welchem Garn stricken möchte.
Diese dunkeldunkelgrüne Mohair/ Seide geht mir gar nicht aus dem Kopf...

Ein oder zwei Fotos habe ich auch geschossen. Die muss ich morgen noch hochladen.
1599

Donnerstag, 22. November 2012

"Das Stricken geht zurzeit in die falsche Richtung"

Diesen Satz las ich gerade bei Margrit in einem älteren Beitrag und ich sah mich veranlasst, gleich was dazu zu schreiben - denn irgendwie habe ich im Augenblick genau das gleiche Gefühl... Meine Weste aus der Anais war jetzt schon mehrmals fertig. Seit vorgestern Abend nun liegt sie zusammengenäht (allerdings sind die Fäden noch nicht vernäht. Gut so!) im Wohnzimmer, bekommt ab und zu einen Blick von mir zugeworfen und ich hadere mit mir, ob oder inzwischen besser: wann ich sie wieder ein Stück ribbel und neu stricke. Geht ja zum Glück schnell mit den 12-er Nadeln. Aber langsam würde ich auch gern mal zu einem tragbaren Ende kommen.
Beim ersten Zusammennähen stellte ich fest, dass ich die Vorderteile besser vier Maschen weiter gestrickt hätte. Also Vorderteile auf Null und neu gestrickt.
Beim zweiten Zusammennähen nun passte die Schulterbreite vom Rückenteil nicht mit der Schulterbreite der Vorderteile zusammen... Also habe ich mich entschieden, das Rückenteil ein klein wenig auf zu ribbeln und die Schulterpartie - dieses Mal ohne einen Halsausschnitt - neu zu stricken.
Beim erneuten Zusammenfügen der Schulternähte nun ist das irgendwie doof mit dem fehlenden Halsausschnitt.
Und nun liegt sie eben da und wartet auf eine weitere Ribbelaktion und Verschlimmbesserung. Irgendwie könnte sie vielleicht auch noch einen Mustersatz länger... *seufz* Nach dem Wochenende versuche ich noch mal einen Versuch in aller Ruhe.

Und dann brauche ich unbedingt neue maschinengestrickte Pullover. Ich besitze zurzeit gerade mal drei tragbare Pullover... Als Maschinenstrickerin.
1646

Montag, 10. September 2012

Und wieder...

...ein ganzes Wochenende gesponnen. Ziemlich erschöpft aber sehr zufrieden mit dem tollen Wochenende erholen wir uns nun in der Woche. Es war der vorletzte Mittelaltermarkt für uns in diesem Jahr, diesmal als Heimschläfer. Einen haben wir noch, allerdings werden wir dort nur als "Eintagsspinner" auftauchen. Wird Zeit, sich um ein eigenes, "ambientiges" Zelt zu kümmern...

Kleine Impression:

Photobucket

Und Gestricktes kann ich zurzeit auch noch nicht wieder zeigen. Mir fehlt ein "richtiges" Projekt. Natürlich stricke ich Socken auf der Maschine (wer will schon ständig Socken gucken?) und eine Mütze wird auch noch gewünscht, aber die Mützen kennt die/ der regelmäßige Leser/ -in auch schon... Da fällt mir ein: an der Restedecke hatte ich vor ein paar Tagen auch noch mal wieder gestrickt! Vielleicht gibt es demnächst also ein Fortschrittsfoto.
1718

Dienstag, 5. Juni 2012

Ich wage, zu behaupten...

...dass der Strickmaschinenworkshop ein voller Erfolg war!

Abgesehen von einigen klitzekleinen Nebensächlichkeiten, die in der Tagungsstätte nicht zu unserer vollsten Zufriedenheit liefen (fehlende Seife in der Toilette, ausgefallenes Kaffeetrinken vor der Abreise...), sind die Teilnehmer schon wieder bereit für den nächsten Workshop!

Da ich selber dieses Mal das Bedürfnis hatte, "bitte bald wieder so ein harmonisches und inspirierendes Treffen!" habe ich gestern einfach mal geguckt, ob im nächsten Jahr zur gleichen Zeit vielleicht das kleinste Haus auf dem Gelände der Tagungsstätte frei ist... sieben Schlafplätze - das könnte man vielleicht schaffen, schon im nächsten Jahr wieder mit Strickwütigen zu belegen. So als kleine gemütliche Gruppe...

Mit dieser überwältigenden Resonanz hatte ich nicht gerechnet! Von gestern Abend bis jetzt habe ich bereits neun Zusagen! Wenn es bis zum Wochenende noch eine oder zwei weitere werden, werde ich das große Haus, das wir normalerweise alle zwei Jahre anmieten, versuchen, zu buchen. Nix mit "klein und gemütlich" ;-) Aber wenn es so läuft, wie dieses Jahr wird es einfach schön. Eben harmonisch und inspirierend. Etwas anderes war mit der diesjährigen Gruppe auch gar nicht möglich. Dass der "feste Kern" gut zueinander passt, wissen wir ja schon seit einigen Jahren. Und dieses Mal passten auch ausnahmslos alle neuen Teilnehmerinnen einfach gut dazu.

Ich freue mich aufs nächste Jahr! Haus 3 oder Haus 4 - egal. (Und 2014 ist ja auch schon vorgemerkt) :-)
2032

Freitag, 6. April 2012

Ich muss unbedingt...

...fotografieren! Nun hat sich doch einiges getan in der letzten Zeit:

"Dragonskin" ist fertig und wurde bereits probegetragen.

Ich teststricke eine süße Mütze

und habe selber eine Mütze entworfen, für die ich noch weitere TeststrickerInnen suche.

Und zu alldem fehlen eben Fotos.

Ach ja, einen internationalen Swap in der ravelry-group "stitchnerds" mache ich auch mit. Hierfür muss zum Glück nichts gestrickt werden, nur besorgt. Das habe ich endgültig heute erledigt und will es Samstag zur Post bringen. Mein Päckchen geht nach GB - und auch ich werde ein Päckchen aus GB bekommen. Ich bin sehr gespannt!

Und nun feiern wir erst einmal Ostern. Deshalb wünsche ich allen Leser/ -innen FROHE OSTERN!
1887

Montag, 6. Februar 2012

Beim Bloglesen...

...in meinem Feedreader lese ich gerade gleich in zwei Blogs, die ich immer gern verfolgt habe, dass sie geschlossen werden.
Die eine möchte entrümpeln, neu anfangen, die andere setzt zurzeit einfach andere Prioritäten und hat für sich auch entschieden, dass sie sich eigentlich nie richtig zur Strickszene dazugehörig gefühlt hat. Hm.

Wie sicher diejenigen, die immer treu hier lesen, gemerkt haben, tut sich hier auch nicht mehr so viel, wie in früheren Zeiten. Immer wieder zwischendurch habe ich überlegt, aufzuhören, dieses Blog zu führen. Zwar habe ich mich eh nicht auf großartig andere Themen als das Stricken eingelassen, aber dennoch - den einen oder anderen Gedanken habe ich schon mal kund getan. Und auch jetzt, wo es wenig geworden ist mit dem Bloggen, kann ich mich noch nicht ganz losreißen von der gelegentlichen Schreiberei.
Zur "Strickszene" gehörig fühle ich mich auch nicht wirklich. Liegt es daran, dass ich selten Socken von Hand stricke oder mich für das Stricken von Lacetüchern nicht so recht begeistern kann? Selbst in Zeiten, als ich begeistert auf jedes Stricktreffen rannte und auch selber welche organisiert habe, habe ich mich immer etwas außen vor gefühlt. Unbestritten nett ist es, sich ab und zu mit anderen Strickerinnen auszutauschen - nicht nur übers Stricken. Gerade auch, weil man über das gemeinsame Hobby durchaus auch mit Menschen in Kontakt kommt, mit denen man sonst nichts zu tun hätte. Einige der Kontakte sind auch enger geworden, andere eben nicht. Wie überall im Leben. Aber es gibt auch noch ein Leben jenseits von Handarbeiten für mich.

Gerne mag ich im Augenblick noch meine Projekte hier zeigen. Wenn es nichts neues gibt, gibt es eben nichts neues. Ich freu mich über den einen oder anderen Kommentar und wenn es keine gibt, dann eben nicht.

Heute habe ich jedenfalls ein neues Teststrickprojekt begonnen: einen Männerpullover, natürlich aus meiner heiß geliebten irischen Tweedwolle. Die Wolle hatte ich schon seit Ende letzten Jahres hier liegen und eigentlich sollte es ein ganz schlichter, glatt rechts auf der Maschine gestrickter Pullover mit farbigen Kanten werden. So recht durchringen, den anzufangen, konnte ich mich aber nicht. Und gestern plötzlich fand ich dieses tolle Teststrickprojekt. Ideal für meine Wolle, die ich nun von Hand verstricke. Mit einem Wahnsinnszopf und ausgesprochen interessant konstruiert. Ob ich ihn schon zeigen darf, weiß ich nicht, da muss ich noch erst nachfragen. Deshalb gibt es noch kein Bild.
2102

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Suche

 

Buttons

Aktuelle Beiträge

Das empfindet jeder ganz...
Das empfindet jeder ganz individuell. Ich finde sie...
Knittaxa - Di, 14. Feb, 19:12
Ist die Wolle denn nicht...
Ist die Wolle denn nicht zu kratzig für den Schal...
rosenherz - Sa, 11. Feb, 18:37
Nein, leider noch nicht....
Nein, leider noch nicht. Soll es aber irgendwann geben....
Knittaxa - Mi, 23. Nov, 16:33
Anleitung Zopfsocke
Haben Sie auch eine Schritt-für-Schritt-Anleit ung...
Anna (Gast) - Mo, 14. Nov, 12:04
John
Im genuinely enjoying the style and layout of one's...
Smithb150 (Gast) - So, 2. Okt, 23:27

Status

Online seit 4480 Tagen
Zuletzt aktualisiert: Fr, 21. Apr, 23:45

Archiv

Juli 2017
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 
 
 
 1 
 2 
 3 
 4 
 5 
 6 
 7 
 8 
 9 
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Geguckt haben:

Counter

Dahingesagt
einfach Wolle
Endlich zu Hause
Farbe bekennen
Herzliches
Kater
Keine Socken
Liberi Effera
Mein Muster
Nägel_Nailart
Nähen
Nicht alle Tassen im Schrank
Projekt Spektrum
Resteverwertung
Shirt-Aktion
Socken
... weitere
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren